Aus dem Stallalltag Tipps

Schlagfertig sein! – so geht’s

Last Updated on 13/02/2018 by CurleyInspire

Es gibt Sie überall! Ob im Beruf oder auch im Alltag: Unverschämte Leute!

Und gerade in dem Moment, wenn ihr einen guten Spruch parat haben solltet, fällt Euch nichts ein?

Mir ging das eine ganze Weile so. Auch heute noch. Zumindest manchmal.
Aber ich hatte es auch satt!
Satt, mich dauern beleidigen zu lassen. Auch wenn die Beleidigungen meist sehr indirekt rüberkommen, sind es trotzdem Beleidigungen.
Aber nicht nur Beleidigungen, auch dumme Sprüche gehören dazu. Oft neigt man hier stark dazu, sich rechtfertigen zu wollen.
Und leider fallen einem oft genug die besten Argumente erst hinterher ein. Die Situation ist schon lange passiert und trotzdem sucht das Gehirn immer nach der passenden Antwort… 
Das ist nicht schlagfertig!

💪Schlagfertig ist, wer eine schnelle und vielleicht sogar noch witzige Reaktion auf einen verbalen Angriff hat!

Anders formuliert:

💪Schlagfertig ist, wer sofort zum Schlag fertig ist.


Das Gute:

💢 Schlagfertigkeit kann man lernen, um dann im entscheidenden Moment nicht wieder hilflos dazustehen.

Mich hat diese “Stresssituation” immer sprachlos gemacht.
Man kommt sich so klein vor, obwohl man das gar nicht ist. Hilflos und verärgert, über die Unverschämtheit der Leute.

💢 Aber warum machen das Leute überhaupt?

Sie machen es, weil du DEINE Grenzen nicht zeigst.
➤ Fang an dein, inneres Stoppschild zu zeigen!

 Kommen wir zu einer wichtigen Erkenntnis:

➤ Viele Menschen sind einfach unverschämt!
Aber keine Sorge! Wer Euch beleidigt oder verbal auf Euch los geht, der muss auch das Echo vertragen können! Ihr braucht hier absolut keinerlei Hemmungen zu haben!
Sollte jemand dann doch beleidigt sein, dann hat er es einfach verdient.
Und hier kommt, was das Ganze so schwer macht:
Man muss sich auf das Niveau des Gegenüber herabsetzen, um verstanden zu werden. Gleichzeitig sollte man aber geistreicher und smarter sein!

Das ist eigentlich richtig bescheuert, denn ich habe meistens überhaupt keine Lust dazu, mich solchen Leuten zu befassen. Aber wie war das mit dem Stoppschild?! Das habe ich in diesem Moment dann natürlich nicht gezeigt! Und zack, ist man wieder in der Opfer-Rolle.

Schlagfertigkeit ist wie Rhetorik, man sollte es trainieren!
Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten schlagfertig zu antworten.
Hier möchte ich Euch einige Hilfsmittel und Strategien auf den Weg geben.

1. Maßlos übertreiben
Beispiel 1:
 “Jetzt übertreibst du es aber!”
➲ “Ich übertreiben nicht, ich setze nur höhere Grenzen”.
Beispiel 2:
Du sitzt zusammen mit anderen und dir fällt ein Glas um. (Ist glaube ich schon fast jedem von uns passiert)Sofort bekommt man von diversen Leuten Kommentare: 
“Mensch Theresa, musste das sein?” “Was ist denn los mit dir?” 
➲”Üblicherweise stoße ich mehrere um, heute war ich nicht gut drauf”
2. Unerwartet zustimmen
Beispiel 1:
“Du bist das Letzte!”
➲ “Stimmt, das Beste kommt immer zum Schluss”.

Beispiel 2:
“Du bist aber dick!”
➲”Stimmt, der Bus neigt sich auch schon zur Seite, wenn ich einsteige”.

3. Antwort ohne Sinn
Mit dieser Methode gewinnt man vor allen Dingen eines: Zeit!
Man antwortet dem Gegenüber auf eine Frage oder Beleidugung mit einer völlig aus der Luft geholten Antwort.
Beispiel:
“Heute hast du dich ja mal wieder komplett seilbst übertroffen”(Ironie)
➲Ja, und Nachts ist es kälter als draußen”
Hier muss der Gegner erst einmal einige Sekunden überlegen, denn die Antwort erscheint nicht logisch. Und ist es auch nicht. 
Du gewinnst aber vor allem Zeit!
Wichtige Zeit, die dir hilft, eine geeignete, bessere Argumentation aufzubauen, wenn du es nicht schaffst absolut spontan zu sein.

4. Mit einer Gegenfrage antworten:
Kommen wir nochmal zu unserem umgestoßenen Glas..

Beispiel 1:

“Mensch Theresa, musste das sein?” “Was ist denn los mit dir?” 
Antwortmöglichkeit:
➲ Stellst du immer so geistreiche Fragen?
➲Warum fragst du das?
➲Was bezweckst du mit dieser Frage?
➲Du musst dich mal Fragen, ob diese Frage angemessen ist
➲Willst du auf deine tiefgründige Frage eine philosophische Antwort?
Beispiel 2:
Auf die Frage: “Das kannst du doch nicht machen”.
➲”Warum nicht?
Antwortet derjenige tatsächlich und beschreibt, warum nicht, hast du immer noch ein gutes Argument:
➲”Na und?”
5. Die geniale Antwort auf jede W-Frage
Oft stellen uns Menschen völlig sinnlose Fragen.

Auf diese Fragen gibt es aber auch immer die gleiche passende Antwort:

Warum hast/willst du…”.
➲Weil ich’s kann.
➲Das muss ich mir erst überlegen.
“(Und) Wann willst/hast/kannst du…”
➲um halb 4
➲Nie

Was hast du…”
➲Kommt heute Abend in den Nachrichten


Weitergehende Hilfestellungen:

Aber es gibt auch viele unangenehme Fragen.!
Auf der Seite von Matthias Pöhm, findet man seine 50 Antworten auf unangenehme Fragen.

Wer ein wenig lachen und sich gleichzeitig im Schimpfen fortbilden möchte, der ist in Kamis Schimpfecke bestens aufgehoben.

Teilen ausdrücklich erwünscht 🙂

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply