Reitwege

Tolle Reitwege durch den Lampertheimer Wald

Last Updated on 31/03/2016 by CurleyInspire

Das hessische Forstamt hat nun die Reitwege im Lampertheimer Wald bekannt gegeben.
Alle Informationen dazu findet ihr hier.

Bei dem neuen Reitwegenetz hat sich für die Reiterinnen und Reiter um Neuschloss, soweit ich das überblicken kann, leider nicht viel geändert.
Ergänzungen in der näheren Umgebung kann man leider auch nicht entdecken.

Trotz allem, gibt es ein paar interessante Strecken. Mit Hilfe von www.gpsies.com kann man ganz einfach seine Strecke erstellen bzw. nachverfolgen.

Bevor es zu den Wegen geht, hier noch einmal ein paar grundsätzliche Dinge zum Verhalten des Reiters im Wald:

  • Man sollte nur auf ausgewiesenen Reitwegen reiten! Hierfür gibt es im Wald klare Kennzeichnungen.
  • Ebenfalls sollte auf einen fairen Umgang miteinander geachtet werden. Auch wenn sich mal Spaziergänger mit Hunden auf Reitwegen “verirren”.
  • Im Schritttempo aneinander vorbeireiten.
  • Grüßen hat noch nie geschadet und zeigt, dass man einen guten Umgangston beherrscht.
  • Auch wenn sich Hundeführer mal im Gebüsch “verstecken”, um einem Platz zu machen (kam schon des Öfteren vor) nicht ärgern, sondern bitten, aus dem Gebüsch herauszukommen und einfach erklären, dass sich durch ein solches Verhalten die Pferde noch mehr erschrecken.
Schild$20Hufeisen$20Aug$2007$20Ausritt$20H$C3$BCttenfeld$20Wald$20018Reitverbotsschild$20Kutschfahrt$20u_$20Hochsitze$20LA$20Okt$2006$20040
Ausgewiesener Reitweg / Reitverbotsschild
(Quelle: http://www.natur-um-huettenfeld.de/html/reitrecht____.html)

Für die Reiterinnen und Reiter um das Gestüt Neuschloss hat das hessische Forstamt folgendes Wegenetz beschrieben:

Quelle: Hessen Forst (http://www.hessen-forst.de/forstamt-lampertheim-aktuelles-1866.html)

Die Karten sind zugegeben etwas schlecht lesbar. Zur besseren Veranschauung sind im Folgenden einige Reitwege nochmals gesondert auf einer anderen Kartenansicht dargestellt:

Der kleine Rundweg

Mit dem kleinsten Rundweg möchte ich beginnen. Denn er ist perfekt, um an warmen Tagen einfach mal einen entspannten Ausritt im Schritt zu machen. Gut die Hälfte der Strecke geht durch den Wald und die andere an den Feldern entlang. Die Strecke bietet landschaftlich gesehen viel Abwechslung und auch die Strecke selbst hat es durch die vielen Wurzeln in sich. Aber genau das müssen die Pferde auch lernen. Aufpassen und Hufe heben!

Die Strecke ist 4,2 km lang. Wenn man in den Wald reitet, muss man sich erst einmal links halten. Nicht verunsichern lassen, da laufen auch mal Fußgänger. Danach die erste Möglichkeit links und schon ist man auf dem Reitweg. Die Strecke ist gut gekennzeichnet.
Noch eher wieder zurück als in der Karte angegeben geht leider nicht. Das ist der erste legale Weg, den man wieder aus dem Wald raus nehmen kann.
Bevor man wieder aus dem Wald raus kommt, geht noch einmal ein kleiner Pfad links. Hier kann man praktisch den ganzen Weg wieder im Wald zurück reiten 🙂 Auch erst neulich entdeckt. Das Stichwort bringt auch gleich die passende Überleitung, denn man muss schon ganz schön in Deckung gehen, da der Weg etwas zugewuchert ist. Aber es geht 🙂
Unterwegs kommt man auch am Ausflugslokal Waldesruh vorbei. Ein kleines aber gemütliches Restaurant mit Saisonaler Speisekarte. Achtung. Die Öffnungszeiten sind etwas speziell 😉

Kleiner Rundweg durch den Wald und am Feld zurück

Nahansicht mit dem Ausflugslokal Waldesruh

Ein erweiterter Rundweg mit einer Strecke von 5 km:

Zum kleinen Rundweg hier noch eine, wie ich finde, schöne Erweiterung.
Die Strecke geht etwas in den Wald hinein und am Feldweg wieder zurück.

Der große Rundweg mit 10 km Länge:

Ein toller Rundweg, der ebenfalls noch nicht ausgekundschaftet wurde. Berichte dazu jedoch folgen :).

Großer Rundweg mit einer Länge von 10,3 km

Bisher nur auf der Karte erkundet.
Der kleine schwarze Strich symbolisiert einen Reitweg, den es in dieser Karte gar nicht gibt. Auf der Karte des hessischen Forstamtes ist dieser jedoch zu finden.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Erkunden der Reitwege 🙂

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply