Aus meinem Stallalltag

Besuch von Pferdepysiotherapeutin Nicole Sablotny

Last Updated on 20/06/2018 by CurleyInspire

Am Donnerstag, den 12. April 2018 war es soweit.
Ich löste endlich meinen Gutschein ein, den ich über das kleine Gewinnspiel auf Nicole Sablotny’s Facebookseite “Equimedica Pferdephysiotherapie” gewonnen hatte.

Die gelernte und erfolgreich geprüfte Tierphysiotherapeutin bietet ein sehr breites Sprektrum an Behandlungen. Über Dorn- und manuelle Therapie, osteopathische Behandlungen, Matrixtherapie und vieles mehr.
Auch Turnierbegleitung und Kurse bietet Nicole an.
Da habe ich auch gleich an unseren eigenen Reitverein gedacht. 😊

Für ihre Einzugsgebiet Neckar-Odenwald-, Rhein-Neckar- und Main-Tauber Kreis plant sie regelmäßige Touren.
Auf ihrer Homepage Equimedica findet man regelmäßige Infos, wo Nicole unterwegs ist.

Wenn man sich mal in der Physiotherapie-Szene umschaut, entdeckt man teils sehr witzige Headlines in Zeitungen und dem world wide web.
Mit “Wellnesstherapie für’s Pferd”
“Eine Masseurin für Pferde” sind hier zu finden.
Auch von Nicole gibt es einen Zeitungsartikel. Natürlich muss ein solcher auch etwas Pepp haben. Eine Brücke zu Tamme Hanken wurde geschlagen, der jedoch noch nicht einmal gelernter Tierphysiotherapeut war. Und nein, Nicole bezeichnet sich auch nicht als dessen Nachfolger. 😉

Die Behandlung

Nicole begeistert mit ihrer sehr angenehmen und ruhigen Art.
Unsere Terminabsprache verlief unkompliziert und schnell.

Eigentlich sollte Barbapapa in den Genuss der Behandlung kommen. Durch eine Kolik-Operation, musste er aber leider noch in der Pferdeklinik bleiben.
Loana durfte ihn dafür vertreten.

Loana wurde sorgfältig abgetastet. Zuerst wurde mit Hilfe der Matrix Therapie die Muskulatur gelockert. Anschließend ging Nicole alle Gelenke von vorne bis hinten durch und prüfte diese auf Bewegungseinschränkungen und mögliche Probleme.
Das Hauptaugenmerk liegt bei Nicole auf der ganzheitlichen Behandlung.
Es wird wirklich das GANZE Pferd betrachtet und behandelt.

Besonders gefreut hat mich Nicoles Aussage, dass sie nicht wirklich etwas gefunden hat.
Wer meinen Blog öfter ließt, weiß, dass ich mich seit der Erkrankung meines ersten Pferdes Barbapapa mit den Grundsätzen der Biomechanik beschäftige und auch danach reite.

Natürlich merkt man selbst auch, dass alles in Ordnung ist aber es bestätigt einen dann doch in seinem Tun, zumal die Biomechanik für mich ein vollkommen neuen Wirkungskreis darstellt. 😊

Aber ab und an mal drüber schauen zu lassen, hat noch keinem Pferd geschadet.
Vor allem aber kann man so auch schon vorbeugend arbeiten, statt wie so oft, immer nur erst dann einen Therapeuten zu rufen, wenn es oft schon gar nicht mehr weiter geht.

Ich freue mich sehr Nicole über diesen Weg kennengelernt zu haben.
Wenn Barbapapa wieder einigermaßen fit ist, werden ich die Behandlung mit ihm auf jeden Fall noch machen. 😊

Pferdephysiotherapeutin Nicole Sablotny bei der Arbeit

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply