Unser Weg aus dem Headshaking Woche 19
Headshaking

Unser Weg aus dem Headshaking – 19 Woche

Last Updated on 01/05/2022 by CurleyInspire

Montag, 04.12.2017

Ging es mir nicht so prickelnd, weshalb ich mir einen Tag Auszeit vom Stall gönnte 😉

Dienstag, 05.12.2017

Durften die beiden an die Longe 🙂

Mittwoch, 06.12.2017

Barbapapa hatte heute wieder frei, da ich mich mit Loana fĂŒr die Springstunde angemeldet hatte.

Die Springstunde selbst verlief super auch wenn es wirklich scheiße ist, mit dem Dressursattel zu springen.
Loana macht fĂŒr ihr Alter einen hervorragenden Job.

Donnerstag, 07.12.2017

Hatte ich Urlaub.
Beide Pferde durften sich am Vormittag draußen auf dem Multifunktionsplatz austoben. Auf dem Video kann man sehen, dass sie es voll genutzt haben 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=HVcYc9GDR6U&t=3s

Am frĂŒhen Nachmittag hat mich dann mein Mann begleitet und den Tag mit schönen Fotos festgehalten.

Mit Barbapapa war ich zunĂ€chst draußen auf dem Außenreitplatz. Es war so schön sonnig aber auch sehr sehr windig!
Dementsprechend hat sich Barbapapa auch aufgefĂŒhrt. Siehe Foto.

Entspannt sah anders aus und so wechselte ich nach 20 min in die Halle.

Dort konnten wir auch endlich anfangen zu arbeiten.
Ziel ist es, Barbapapa zum Schwingen zu bringen, ihn nicht festzuziehen sondern dahin zu bringen, am Ă€ußeren ZĂŒgel zu laufen und sich darĂŒber kontrollieren zu lassen.

Das klappt gerade am Anfang noch so gar nicht.

Gegen Mitte der Stunde lĂ€sst er sich entweder sehr bitten oder rennt fast davon. Da gibt es noch kein gutes Mittelmaß 😉
Erst gegen Ende schaffen wir es dann, es so aussehen zu lassen, wie es aussehen soll *lach*

Freitag 08.12.2017

War Loana wieder dran 🙂

Samstag, 09.12.2017

Heute hab ich es gewagt. Das erste Mal Longieren mit Kappzaum und DreieckszĂŒgeln!
Dank meiner Dokumentation weiß ich, dass das schon ĂŒber 20 Wochen her ist.

Seit dem Barbapapa mit dem Headshaken begonnen hat, haben wir das kein einziges Mal mehr gemacht.
WĂ€re ja auch totaler Quatsch gewesen. HĂ€tte ich ihn doch damit auch noch doppelt bestraft. Denn bei jedem Kopfschlagen, hĂ€tte er sich einen krĂ€ftigen Ruck aufs Gebiss gegönnt. Nicht schön und auch nicht sinnvoll 😉

Nun sind wir aber Headshaking-frei und auch wenn man ĂŒber Ausbinder streiten kann, lĂ€uft Barba damit ziemlich gut und ist auch etwas besser in der fĂŒr ihn gefĂ€hrlichen kleinen Halle besser kontrollierbar.
Gefallen hat ihm das jetzt nicht so besonders, dass er etwas diszipliniert wird. Aber er hat auch kein einziges Mal mit dem Kopf geschlagen. 😊

Sonntag, 10.12.2017

Hatte Barba wieder seinen gewohnten Ruhetag 🙂

Liebe Leser,
Barbapapa, Loana und Ich verabschieden uns in den Winterurlaub.
Nach Neujahr melden wir uns wieder 🙂

Hier geht es zum nÀchsten Bericht

You Might Also Like...

1 Comment

Leave a Reply